Mürmann Zugstabsysteme für temporären Einsatz an der neuen Kampmannbrücke in Essen

15. Februar 2019

Nach dem Abbruch der alten Stahlbeton-Verbundbrücke entsteht zur Zeit die neue Kampmannbrücke über der Ruhr, sie verbindet zukünftig die Essener Stadtteile Heisingen und Kupferzell. Die neue filigrane Schrägseilbrücke (Ausführung mit Litzenbündelseilen) hat eine Gesamtlänge von 173 m und wird mit zwei Fahrspuren für den Autoverkehr sowie einem Geh- und Radweg ausgeführt. Die m·connect Zugstabsysteme (Systemgrösse M64) sind für einen temporären Einsatz vorgesehen und werden dem Brückenbauwerk beigestellt. Die in Achse 50 befindliche Gelenklager bzw. Zugpendel können mit Hilfe der m·connect Zugstabsysteme  problemlos gewartet bzw. ausgetauscht werden. Das Zugstabsystem übernimmt die Zugkräfte aus ständigen Lasten vom Zugpendel und setzt dieses kraftfrei. Dieser neue Anwendungsbereich unterstreicht die enorme Funktionalität unseres bauaufsichtlich zugelassenen  Zug- und Druckstabsystems und verdeutlicht einmal mehr die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten.