mconnect – für Ersatzneubau Einfeldsporthalle Franzburg

8. April 2020

Raumtragwerke sind multifunktionale Konstruktionen und gehören zu den grundlegenden Konstruktionsprinzipien in der Architektur. Sie ermöglichen stützenfreie Überspannungen von großen Räumen und können bei minimalen Materialverbauch äußerst effizient Kräfte übertragen. Für die Einfeldsporthalle Franzburg ist ein räumliches Tragwerk als unterspannter Binder, bestehend aus Obergurten, Quer- und Vertikalstreben und Unterspannungen, zum Einsatz gekommen. Als Unterspannung und Aussteifung wurde unser filigranes Zug- und Druckstabsystem mconnect eingesetzt. Die Unterspannungen sind mit Systemgröße M42 und M27 realisiert, die horizontale Aussteifung wurde mit Systemgröße M12 umgesetzt. Durch den Einsatz hochfester Zugglieder können Raumtragwerke architektonisch anspruchsvoll und wirtschaftlich ausgeführt werden. Für Sporthallen, Multifunktionsgebäude, Reithallen, Schwimmbäder und anspruchsvollen Industriebauten sind Holzbinderkonstruktionen als Raumtragwerk eine ideale Lösung.

Mit dem Neubau der Einfeldsporthalle erhält Franzburg einen modernen Schulcampus. Die Sporthalle soll vorrangig für den Schulsport genutzt werden ist darüber hinaus auch für den Breitensport vorgesehen. Die Sporthalle ist 32 Meter lang und hat eine Breite von 15 Metern und besitzt ein flach geneigtes Satteldach mit einer Lichtbandkuppel im Dachfirst. An den Längsseiten der Halle erschließen sich Anbauten.