m·connect – Anwendung für S-Bahn-Station Gateway Gardens, Frankfurt/Main

29. Juni 2020

Der neue Frankfurter Stadbezirk „Gateway Gardens“ liegt zwischen Airport Frankfurt, Frankfurter Kreuz und Flughafen Fernbahnhof. Hier entsteht zukünftig ein neues Gewerbegebiet mit Bürogebäuden, Hotels, gastronomischen Einrichtungen, Einzelhandel und einem Nahversorgungszentrum. Dieser Stadtteil hat jetzt einen eigenen unterirdischen S-Bahnhof. Der Querschnitt des Verkehrbauwerks wurde als Gewölbe ausgebildet. Die zweigleisige Station mit einem 210 m langen und 10 m breiten Mittelbahnsteig ist mit 3 Zugangsmöglichkeiten ausgestattet. Für Barrierefreiheit sorgt ein Aufzug im Mittelbereich der S-Bahnstation. Aus Brandschutzgründen wurde die Gewölbedecke mit Öffnungen versehen, wo Tageslicht in die unterirdische Verkehrsstation gelangt. Zum Schutz vor Niederschlag sind die Öffnungen im Gewölbe mit einer Überdachung versehen. Die oberirdischen Stationsbauten befinden sich noch im Bau.

Über eine an der Gewölbedecke abgehangene Traversenkonstruktion die von m·connect Zugstabsystemen getragen wird, wurde eine filigrane architektonisch anspruchsvolle Lösung gefunden, Beleuchtungssysteme und Reiseinformationssysteme zu installieren.

Die Edelstahlzugstabsysteme der Nenngröße M30 und M12 sind in definierten Abständen v-förmig in Quer- und Längsrichtung über die gesamte Länge der Station paarweise angeordnet.